EPS021: Programmiersprache SQL

Ihre Trainerin: Frau Hauser

Wussten Sie, dass SQL nicht nur eine mächtige Abfrage-Sprache sondern auch eine komplette Programiersprache ist?

SQL liefert alle Befehle, die zum Programmieren von Programmen (Stored Procedures, Trigger) und Funktionen (User Definded Functions/User Defined Table Function) notwendig sind.

So können mit SQL Variablen und Konstanten (DECLARE) definiert werden. Werte können zugewiesen werden (SET), Bedingungen können gesetzt werden (IF/CASE). Diverse Schleifen (DO,WHILE, REPEAT) können implentiert werden. Einzelsatz Zugriffe, Cursor-Verarbeitung und sogar dynamisches SQL können (fast) wie in embedded SQL eingesetzt werden. Fehler können abgefangen und behandelt werden. Selbst die Verarbeitung von Result-Sets, der Zugriff auf IFS-Dateien und Web-Services ist möglich. Bei Bedarf können sogar CL-Befehle über die Stored Procedure QCMDEXC ausgeführt werden.

Daneben gibt es in HLL-Sprachen Funktionen und Methoden, die in SQL nicht vorhanden sind, z.B. wenn es um den Zugriff auf nicht-Datenbanken-Objekte, wie Datenbereiche oder User Spaces geht. Programme und Funktionen, die solche Features beinhalten, können als Stored Procedures oder User Defined Functions registriert werden und können dadurch aus allen Umgebungen, in denen SQL ausgeführt werden kann, aufgerufen werden. So können z.B. RPG-Programme problemlos in einem JAVA-Umfeld ausgeführt werden oder der Inhalt eines Datenbereichs mit SQL ausgelesen werden.

Trigger Programme, die mit einer Tabelle verlinkt sind und die durch den Datenbanken-Manager aufgerufen werden, können wahlweise in einer HLL oder mit der Programmier-Sprache SQL erstellt werden. Wobei SQL Trigger um einiges mächtiger als System-Trigger sind. So können mit SQL u.a. bedingte Trigger, Trigger auf Feldebene und Trigger auf SQL-Views definiert werden.

Dies und vieles mehr werden wir Ihnen in diesem Kurs zeigen.

Agenda:

  • SQL PL – Programmiersprache SQL
    – Syntax und Struktur
    > Definition von Variablen, Wertzuweisungen, Bedingungen, Schleifen
    > Einzelsatz Verarbeitung, Cursor
    > Statisches und Dynamisches SQL
  • – Error Handling
    – ACS Integrated Debugger
  • Stored Procedures
    – Externe und SQL Stored Procedures
    – Parameter Styles
    – Erstellen und verarbeiten von Result Sets
  • User Defined Functions
    – Externe und SQL Skalare User Defined Functions
    – Externe und SQL Table Functions
  • Trigger
    – Externe und SQL-Trigger
    >Trigger Event und Trigger Zeit
    – Bedingte Trigger und Trigger auf Feld-Ebene
    – Instead Of Trigger

Voraussetzungen: Da es sich bei diesem Kurs um einen Kurs für Fortgeschrittene handelt, werden SQL Grundkenntnisse vorausgesetzt.

Dauer: 3 Tage

Filters Sort results
Reset Apply
kurs
titel
datum
ort
anzahl
preis
buchen
EPS021
15.05. - 17.05.2023
Online
Max:
Min: 1
Step: 1
1.250,00
EPS021
Auf Anfrage
Online
Max:
Min: 1
Step: 1
1.250,00